Backrezept Schokoladen-Amaretto-Kuchen



Blogroll:

 

Schokoladen-Amaretto-Kuchen

Die Äpfel passen herrlich zum Amaretto und harmonieren perfekt mit dem schokoladigen Teig

Zutaten:
Für den Teig
100g Zartbitterschokolade
1 Prise Salz
1 Msp Zimt
200g Mehl
1 Ei
2 Tl Backpulver
60 g Zucker
200 g Butter
Für die Füllung
3 Eigelbe
3 Eiweiße
140 g Zucker
500 g Magerquark
40 ml Amaretto
1 Pck. Puddingpulver (Mandel- oder Sahnegeschmack)
3 geschälte, entkernte und gewürfelte Äpfel
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Die Äpfel mindestens eine Stunde im Amaretto ziehen lassen. Schokolade fein reiben. Aus den Zutaten für den Teig einen Knetteig herstellen. Mit 2/3 des Teiges eine gefettete Springform auskleiden, dabei einen Rand von ca. 2 cm heraus arbeiten. Den restlichen Teig kalt stellen. Der Mürbteigboden in der Kuchenform wird für ca. 10 Minuten bei 180 °C vorbacken. Nun die Füllung vorbereiten. Eigelbe mit Zucker schaumig schlagen und anschließend Puddingpulver und Quark dazugeben. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Die Quarkmasse auf den vorgebackenen Boden geben und die Amaretto-Äpfel vorsichtig darauf legen. Den restlichen Teig auswellen und die Äpfel damit zudecken. Bei 180 °C ca. eine Stunde fertig backen.

Tipp:
Man kann die Äpfel auch in Calvados einlegen.